1174_StJosefshaus_1-4.png

Video: Berufs-Spotlight Heilerziehungspflege

Die auszubildenden Heilerziehungspfleger*innen haben mit Unterstützung ihrer Dozenten und einem Filmteam Informationen zum Ausbildungsberuf Heilerziehungspfleger*in zusammengestellt. 

Foto: Ein ungewöhnliches erstes Jahr für die Fachschüler*innen in der Ausbildung zum/zur Heilerziehungspfleger*in an der Theresia-Scherer-Schule am St. Josefshaus

Startwoche in der Kirche statt im Elsass, Großteil des Unterrichts im virtuellen Klassenzimmer statt im Marthahaus, Maskenpflicht, geteilter Unterricht, Hybridunterricht, aber trotzdem wird der Kurs im Herbst mit etwa 30 motivierten und engagierten Schüler*innen ins 2. Jahr starten - so viele wie schon lange nicht mehr. Wir wünschen allen eine erfolgreiche weitere Ausbildung.

HEP - Uk.jpeg
Plischke 2019-03.jpg
Criss Plischke, St. Josefshaus Herten BetriebsgGmbH, Heilerziehungspfleger, 3. Lehrjahr

„Heilerziehungspfleger ist ein ganz toller Beruf. Anstrengend, ja, aber wir haben auch echt viel Spaß bei der Arbeit und viele schöne Momente mit den Bewohnern und im Team. Es ist das wahre Leben, da gibt es schon mal traurige Situationen. Wir lernen, professionell damit umzugehen und bekommen sehr viel Positives zurück. Suchst du einen sinnvollen Beruf, nicht einfach nur einen „Job“? Dann könnte eine Ausbildung in der Heilerziehungspflege für dich passen.“

Lena Biegall, St. Josefshaus Herten BetriebsgGmbH, Heilerziehungspfleger, 3. Lehrjahr

„In meiner Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin lerne ich von Anfang an die große Vielfalt dieses Berufes kennen. Mich begeistert daran, dass es nie langweilig wird und ich viele Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung habe. Möchtest du einen Beruf im sozialen Bereich ergreifen? Damit du sicher entscheiden kannst, ist ein längeres Praktikum oder ein FSJ total sinnvoll. Die Erfahrungen, die du im Praktikum sammelst, helfen dir dann auch beim Einstieg in die Ausbildung an der Theresia-Scherer-Schule.“

Biegall 2019-03.jpg