Anzeigenbeilage Azubis-ohne-QR.jpg
Stadtverwaltung Lörrach

In der Wirtschaftsregion Dreiländereck verdient Lörrach, als eine Stadt von überraschender Vielfalt, in jeder Hinsicht das Prädikat: außergewöhnlich. Als lebendige, liebenswerte und pulsierende Drehscheibe zwischen Basel, Elsass, den Vogesen und dem Schwarzwald bietet Lörrach Möglichkeiten für Genießer und Entdecker so naheliegend wie grenzenlos. Mit ihrem facettenreichen Veranstaltungs- und Freizeitangebot schafft sie Begeisterung bei Kunst-, Kultur- und Sportliebhabern.

Lörrach hat auch eine modern organisierte, innovative Stadtverwaltung. Wir verstehen uns als Dienstleistungsunternehmen, in dem sich alles um die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger dreht. Wir setzen uns ein, wann und wo wir gebraucht werden. Weil wir dafür engagierte Mitarbeiter suchen, bieten wir flexible Arbeitszeitmodelle, vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten und vieles mehr. Und weil wir besonderen Wert auf kollegiale Mitgestaltung legen, suchen wir kreative Köpfe, die uns mit zukunftsfähigen Ideen begeistern. Dies gilt selbstverständlich auch für unsere Nachwuchskräfte. Mit unserem abwechslungsreichen Ausbildungs- und Studienangebot bieten wir jungen Menschen attraktive und vielseitige berufliche Möglichkeiten und gestalten gemeinsam mit ihnen immer wieder neue Karrierewege. Überzeugen Sie sich selbst – wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Hier geht’s zu unserem Bewerberportal

https://www.loerrach.de/de/Stadt-Buerger/Rathaus-Buergerservice/Karriere/Ausbildung/Freie-Ausbildungsstellen-

 

Unser gesamtes Ausbildungsangebot finden Sie hier im Überblick

https://www.loerrach.de/ausbildung

230879916_610754949906903_1080582954664627662_n.jpg

Und hier die „Fluglotsen“ der Überflieger bei der Stadt Lörrach:

Das Team Aus- und Fortbildung

 

Ansprechpartner:

Jana Darius

Telefon: 07621/415 354
Mail: j.darius@loerrach.de

Foto Belamri.jpg
Billal Belamri, Auszubildender zum Fachangestellten für Bäderbetriebe, 3. Lehrjahr 

Für meine Ausbildung bei der Stadt Lörrach habe ich mich vor knapp zwei Jahren entschieden. Besonders gut hat mir das Berufsbild des Fachangestellten für Bäderbetriebe gefallen. Die sportliche Ausbildung, das Arbeiten mit Menschen jeder Altersgruppe, also der soziale sowie der wissenschaftliche Aspekt haben das Konzept der Ausbildung für mich sehr attraktiv gemacht. Bis jetzt war die Arbeit für mich sehr abwechslungsreich und vielfältig und ich habe mich bei der Stadt Lörrach als Arbeitgeberin von Anfang an gut aufgehoben gefühlt.
Das Team der Bäderbetriebe hat sich immer bemüht, mich überall mit einzubeziehen und ich konnte mich immer mit meinen Anliegen an mein Team wenden. Das sorgt für eine angenehme Atmosphäre. Mit meiner Ausbildung bin ich dadurch sehr zufrieden und ich freue mich schon, sie im nächsten Jahr erfolgreich abzuschließen.

Julia Hätty, Auszubildende zur Vermessungstechnikerin, 3. Lehrjahr

Im September 2017 begann mein letztes Schuljahr und ich machte mir Gedanken, wie es nach der Schule weiter geht. Da erhielten wir vom Lehrer einen Flyer von der Ausbildungsbörse in Weil. Auf der Börse bekam ich einen Überblick über die verschiedenen Ausbildungsberufe. Ich wurde von einer Mitarbeiterin der Stadt Lörrach vom Vermessungsamt angesprochen. Sie zeigte mir die Messgeräte und hat mir von ihrem Beruf erzählt. Weil ich den Beruf interessant fand und wissen wollte, ob er etwas für mich wäre, haben wir sofort einen Termin für einen Praktikumstag vereinbart. Dort habe ich gemerkt, dass der Beruf meinen Interessen entspricht. So habe ich mich nach meinem Praktikum bei der Stadt Lörrach dort ebenfalls für eine Ausbildung beworben.

Jetzt bin ich seit 2018 bei der Stadt als Auszubildende und es macht mir sehr viel Spaß. Super finde ich, dass in der ersten Woche der Ausbildung eine Einführungswoche stattfindet, so konnte ich sofort die anderen Auszubildenden aus den anderen Berufsfeldern der Stadt Lörrach kennenlernen. Außerdem finden Azubitreffen statt, so bin ich gut vernetzt kann mich austauschen. Sehr gut finde ich auch, dass ich flexible Arbeitszeiten habe. Die Atmosphäre in meiner Abteilung ist sehr familiär und ich fühle mich sehr wohl dort. Ich darf auch schon verschiedene Aufgaben selbstständig bearbeiten, dabei wird mir so viel Vertrauen geschenkt – das finde ich wirklich schön!

Foto Hätty.jpg
Foto Condoluci.jpg
Pasquale Condoluci, Praxisintegrierte Ausbildung zum Erzieher, 3. Lehrjahr 

Die Ausbildung zum Erzieher ist eine sehr unterschätzte Ausbildung, wenn man die Wichtigkeit des Berufes betrachtet. Das Aufgabenspektrum eines Erziehers umfasst die fürsorgliche Pflege eines Kindes, der liebevolle und empathische Umgang, die Betreuung und die Förderung in verschiedenen Bildungsbereichen. Ich persönlich habe mich für die Ausbildung entschieden, weil sie sehr vielseitig ist. Täglich erlebe ich neue Herausforderungen und habe einen vielseitigen Arbeitsalltag. Die Arbeit mit Kindern macht mir besonders Spaß, weil ich immer das Gefühl habe, eine Bezugsperson zu sein. Die pädagogische Arbeit als Erzieher ist ein Beruf der für die Zukunft sehr wichtig ist, denn ein Erzieher könnte zum Beispiel nie durch eine Maschine ersetzt werden. Als Erzieher werde ich immer gebraucht. Vor allem erfreut mich an meinem Beruf, die Kinder bei Ihrer Entwicklung zu begleiten, zu unterstützen und ein Teil ihres Lebens zu sein.

Die Ausbildung bei Stadt Lörrach führe ich sehr gerne durch. Es sind immer Ansprechpartner da, die ich kontaktieren kann – sei es in der Einrichtung oder im Team Aus- und Fortbildung im Rathaus. Die Ausbildung bei der Stadt Lörrach fängt immer mit einer Einführungswoche mit allen Auszubildenden, Studierenden und Praktikanten an. Auf diesem Wege fühlt man sich gut auf die Ausbildung vorbereitet. Nebenbei bietet Stadt Lörrach als Arbeitgeberin ihren Auszubildenden viel – wie zum Beispiel das JobTicket, Hansefit usw. 

Sara Posteraro, Verwaltungsfachangestellte, 3. Lehrjahr 

Nach meinem Abitur suchte ich eine Ausbildungsstelle, die mir viel Abwechslung, flexible Arbeitszeiten und eine sichere Zukunft bietet. Schnell war klar, dass der Öffentliche Dienst sich dafür bestens eignet. Durch ein Praktikum bei der Stadt Lörrach habe ich den perfekten Partner gefunden, der mich motiviert und bei dem auch meine Stimme zählt. Durch Einsätze in den Fachbereichen und einen abwechslungsreichen Ausbildungsplan habe ich viele Einblicke in den Arbeitsalltag einer Verwaltungsfachangestellten bekommen. Dank der dualen Ausbildung hatte ich die Möglichkeit, das in der Schule Gelernte in der Praxis direkt umzusetzen und das Wissen direkt anzuwenden. Nach der Ausbildung stehen mir alle Türen offen, egal ob ich mich weiterbilden möchte oder auf derselben Stelle bleibe. Die Stadt Lörrach ist im Vergleich zu anderen eine große Kommune, welche jährlich viele Azubis ausbildet. Durch die vielen Projekte während meiner gesamten Ausbildungszeit hatte ich ständigen Kontakt zu den anderen Azubis und habe so sehr schnell Anschluss und Freunde gefunden. 

Foto Posteraro.jpg